Enza Zaden Brochures

Views
10 months ago

Gemüsesaatgut Katalog 2021 | 2022

  • Text
  • Zaden
  • Enza
  • Sorte
  • Anbau
  • Korn
  • Resistenz
  • Beachten
  • Guter
  • Hoher
  • Frischmarkt

Kopfsalat (Lactuca

Kopfsalat (Lactuca sativa var. capitata) TKG: Aussaatzeit: Abstand: Saatgutbedarf: Mindestbestellmenge: 0,8-1,2 g | 1 g = 800-1.200 Korn. Dezember bis Anf. August. Direktsaat ab Anf. März, opt. Keimtemperatur 10-15°C. Bei Temperaturen ab 20°C Keimhemmung möglich. Je nach Sorte 25x30 cm, bei großköpfigen Sorten und zur Salatproduktion für die 12er Steige bis 30x35 cm. Bei Direktsaat 6-10 g/100 m² Normalsaatgut bei Verwendung von Präzisionssägeräten. Üblich ist jedoch eine Pflanzung nach Vorkultur im Gewächshaus. 5.000 Topfpillen konventionell. 1.000 Topfpillen biologisch. Valea (E01D.30748) Dicata Aferdita Valea (E01D.30748) p | Großer Kopfsalat mit glänzender Farbe und stets flachen Aufbau. Die Sorte besitzt trotz schnellem Kopfschluss mit guter Füllung eine hohe Feldhaltbarkeit. Hohe Schosssicherheit und starke Innenrandtoleranz schaffen Sicherheit unter schwierigen Bedingungen. Neueste Resistenz-Genetik hilft beim Kampf gegen Bremia. Empfohlen im Frühjahr und Herbst. Bestens geeignet für den Frischmarkt. Analotta Großer Kopfsalat mit mittelschnellem Kopfschluss für den Anbau von Ende März bis zum frühen Herbst im Frischmarktsegment. Eine gute Feldhaltbarkeit und hohe Schosstoleranz im Sommeranbau zeichnen Analotta aus. Die momentan höchstmögliche Bremia-Resistenz sowie eine ausgezeichnete Innenrandtoleranz sorgen für zusätzliche Anbausicherheit, die sich auch im wechelhaften Sommer 2021 deutlich hervorgehoben hat. Dicata p Mittelgroßer bis großer Kopfsalat mit glänzender Farbe und sehr schönem Aufbau. Die Sorte zeigt eine optimale Füllung und trotz schnellem Kopfschluss eine lange Feldhaltbarkeit. Schosssicherheit auch im Sommer und sehr starke Innenrandtoleranz schaffen Sicherheit unter schwierigen Bedingungen. Neueste Resistenz-Genetik hilft beim Kampf gegen Bremia. Empfohlen vom Frühjahr bis zum Herbst. Bestens geeignet für den Frischmarkt, ideal auch für Kopfsalatherzen und für den Flow-Pack. Aferdita p Mittelgroßer bis großer Kopfsalat mit glänzend grüner Farbe und einem sehr schönen Aufbau. Die Sorte zeigt eine optimale Füllung und trotz schnellem Kopfschluss eine lange Feldhaltbarkeit. Schosssicherheit im Sommer ebenso wie eine sehr starke Innenrandtoleranz geben Sicherheit unter schwierigen Bedingungen. Die neueste Resistenz-Genetik hilft im Umgang mit Bremia. Die Sorte ist für den Anbau vom Frühjahr bis zum Herbst zu empfehlen und für das Frischmarkt- und Verarbeitungssegment geeignet. Sie kann ebenfalls für die Kopfsalatherzenproduktion eingesetzt werden und ist ideal für die Flowpack-Verpackung. Aferdita zeigte in den vergangenen heißen Sommern beste Ergebnisse, aber auch im wechelhaften Sommer 2021 überzeugte er durch hohe Zuverlässigkeit. Sorte Farbe Geeignet für Resistenzen Bemerkungen Stretcha grün x 4 Analena grün x x x 5 Valea (E01D.30748) p | Vlies Folie Frühjahr Sommer Herbst Kopfgröße HR Bl:16-29,32,34,36EU/ Nr:0/TBSV Bl:16-25,27,35,37EU/ Nr:0/Pb IR LMV:1 grün x x x 5 BI:16-37EU/Nr:0 LMV:1 Vitrine grün x x x 4 Anandra Analotta glänzend grün frischgrün glänzend Bl:16-36EU/Nr:0/Pb/ TBSV LMV:1/ Fol:1 x x x x 5 Bl:16-35,37EU/Nr:0 LMV:1 x x x 4-5 Bl:16-37EU/Nr:0 LMV:1 Dicata p grün x x x 4-5 Bl:16-37EU/Nr:0/Pb LMV:1 Aferdita p grün x x x 4-5 Bl:16-37EU/Nr:0 LMV:1 Sinisa (E01D.30649) p rot x x x 4 BI:16-37/Nr:0 LMV:1 Mittelgroße bis große Salatsorte für den allerfrühesten Freilandanbau unter Bedeckung mit frühem, nicht zu festem Kopfschluss. Bestens geeignet unter Doppel- oder Einfachabdeckung mit Acryl und Folie. Großer bis sehr großer, anbausicherer 12er Salat mit attraktiver Farbe, gutem Kopfschluss und langem Erntefenster. Unempfindlich gegen Innenrand, gutes Nachernteverhalten. Großer Kopfsalat im Analena-Anbausegment mit glänzender Farbe und sehr schönem, flachem Aufbau sowie gutem Kopfschluss. Anbausicher durch hohe Schossfestigkeit und starke Toleranz gegen Innenrand. Mittelgroßer früh kopfender Salat mit hervorragender Anbausicherheit durch hohe Feldhaltbarkeit und außergewöhnlicher Bremiagenetik. Für Frischmarkt und Verarbeitung geeignet. Großer bis sehr großer Salat für den Anbau im Frühjahr bis Herbst. Die langsame, lockere Füllung und der stets kurze Strunk ermöglichen ein langes Erntefenster. Großer Kopfsalat für den Anbau von Ende März bis zum frühen Herbst. Mittelschneller Kopfschluss, gute Feldhaltbarkeit und Schosstoleranz. Hohe Anbausicherheit durch stabile Bremia-Genetik und starke Innenrandtoleranz. Mittelgroßer bis großer Kopfsalat mit glänzender Farbe und sehr schönem Aufbau. Die Sorte besitzt eine optimale Füllung und trotz schnellem Kopfschluss eine lange Feldhaltbarkeit. Mittelgroße bis große Salatsorte mit glänzender Farbe und sehr schönem Aufbau. Hohe Feldhaltbarkeit trotz schnellem Kopfschluss. Schosssicher und sehr tolerant gegen Innenrand. Anbauzeitraum Frühjahr bis Herbst. Mittelgroßer bis großer Salat mit schöner, glänzend roter Farbe, guten, aber späten Kopfschluss. Flache, saubere Unterseit dadurch gut zu ernten mit guten Innenrandlevel. (x): Probeanbau | p: in Zulassungsprüfung | Biologisches Saatgut von Vitalis verfügbar | Kopfgröße: 1 = klein, 5 = sehr groß | HR: Hohe Resistenz | IR: Intermediäre Resistenz| Bitte beachten Sie die zusätzlichen Informationen zu den Resistenzangaben und Anbauinformationen auf Seite 114. Die Angaben zu den Sorten entsprechen eigenen Erfahrungen aus Versuchs- und Praxisanbau und bieten keine Gewähr. Abweichende Klima-, Boden und Kulturverhältnisse müssen berücksichtigt werden. 16 | Enza Zaden Enza Zaden | 17