Views
5 months ago

Gemüsesaatgut Katalog 2021 | 2022

  • Text
  • Zaden
  • Enza
  • Sorte
  • Anbau
  • Korn
  • Resistenz
  • Beachten
  • Guter
  • Hoher
  • Frischmarkt

Kürbis (Cucurbita

Kürbis (Cucurbita maxima und moschata) TKG: Aussaatzeit: Abstand: Saatgutbedarf: Mindestbestellmenge: 75-350 g je nach Art und Sorte. Mitte Mai im Freiland, frühere Aussaaten unter Vliesadeckung möglich. 1,50 x 0,35-0,80 m, je nach Art und Sorte. 80-160 Korn je 100 m², je nach Art und Sorte. 250 Korn konventionell. 100 Korn biologisch. IR-Virusresistenz Eine der gefürchteten Krankheiten im Hokkaido Kürbisanbau ist die Grünstreifigkeit. Früchte mit diesem Schadbild werden vom Handel meist abgelehnt. Ursache für die Verfärbung ist meist ZYMV, der sogenannte Zucchini Yellow Mosaik Virus. Die Übertragung geschieht primär durch Läuse oder andere saugende Insekten. Die Verbreitung im gesamten Bestand kann nachfolgend durch das maschinelle Hacken vonstatten gehen. Hierbei werden Pflanzenteile von der Hackmaschine verletzt und somit das Virus auf noch gesunde Pflanzen übertragen. Die intermediäre Resistenz gibt dem Anbau mehr Sicherheit, wird aber bei hohem Befallsdruck durchbrochen. Wir empfehlen deshalb auch bei intermediär resistenten Sorten sowohl auf Läuse als auch auf einen schonenden Hackeinsatz zu achten. Orange Summer F1 Unser komplettes Kürbissortiment finden Sie in unserer aktuellen Preisliste! Hokkaidokürbis Bright Summer F1 Durch messer in cm Pflanzentyp Fruchtform Farbe Fruchtgewicht 8-12 Semi-Busch flachrund Kenji Kuri F1 p 12-14 rankend rund, leicht gerippt orangerot mit Streifen dunkelorange Relative Entwicklungszeit in Tagen 0,5-1,2 kg 80 - 1,0-1,5 kg 85 ++ Lagereignung IR ZYMV/ WMV/ PRSV ZYMV/ WMV/ PRSV Bemerkungen Bright Summer F1 ist eine Pflanze mit früher Reife und gutem Fruchtansatz. Sie bringt ca. 4-6 Früchte pro Pflanze. Eine Sorte mit ausgesprochen hoher intermediärer Resistenz gegen Potyviren. Weitere Merkmale sind festes Fruchtfleisch und kleines Kerngehäuse. Die Früchte sind gut lagerfähig. Flexi Kuri F1 p 14-17 rankend flachrund glänzend orangerot 1,2-1,8 kg 80-85 ++ ZYMV/ WMV/ PRSV Sehr vital wachsende Hokkaidohybride mit verbesserter Lagerung. Gute Keimung auch bei widrigeren Umständen, daher bestens für Direktsaat (früher Bestandesschluß erleichtert Unkrautmanagement) geeignet. Kaori Kuri F1 p 14-16 rankend flachrund leuchtend rot 0,8-1,4 kg 85 ++ ZYMV/ WMV/ PRSV Pflanze mit 2-3 sehr uniformen Früchten. Glattschaliger Kürbis mit flacher Unterseite für eine schöne Präsentation im Handel. Hoher Brixgehalt, dadurch sehr süß und aromatisch. Eine der am besten lagernden Hokkaido- Sorten. Hot Summer F1 p 14-16 Semi-Busch flachrund Orange Summer F1 leuchtend dunkelorange 1,0-1,2 kg 90 + 15-20 Semi-Busch flachrund orange 1,2-1,8 kg 85 + Uchiki Kuri 12-20 rankend rund orangerot 0,8-1,8 kg 95 + ZYMV/ WMV/ PRSV Semi-Busch Pflanze mit 1-3 sehr uniformen Früchten. Flache Unterseite, damit sehr einfach in die Kiste oder das Regal stellend. Mittellang lagerbar. Verbesserte Uchiki Kuri Hybride mit sicherer Keimung. Geringere Mehltauanfälligkeit, höherer Fruchtansatz und Ertrag gegenüber Uchiki Kuri sind die Vorteile von Orange Summer F1. Dickfleischig, mit nussartigem Geschmack. Leicht gerippt. Frühere Reife, hoher Ertrag. p: in Zulassungsprüfung | Biologisches Saatgut von Vitalis verfügbar | = Takii Sorte | Bitte beachten Sie die zusätzlichen Informationen zu den Resistenzangaben und Anbauinformationen auf Seite 114. | Die Angaben zu den Sorten entsprechen eigenen Erfahrungen aus Versuchs- und Praxisanbau und bieten keine Gewähr. Abweichende Klima-, Boden- und Kulturverhältnisse müssen berücksichtigt werden. 46 | Enza Zaden Enza Zaden | 47

Enza Zaden Brochures